Stillpositionen

Hier stelle ich die drei bekanntesten Stillpositionen kurz vor:

Stillen im Liegen

In der Nacht ist es sehr hilfreich wenn Sie im liegen Stillen können. Da Sie im Liegen auch gleich mit einschlafen können, dadurch ist es weniger anstrengend.

Auch hier benötigen Sie Kissen zum stützen und um eine bequeme Haltung zu finden. Legen Sie sich auf die Seite mit einem Kissen unter dem Kopf,viele Mütter bevorzugen noch ein weiteres Kissen zwischen den Knien.

Ihr Baby liegt ebenfalls auf der Seite, Ihnen zugewandt und mit dem Mund in Höhe ihrer Brustwarze.

Wenn Sie eine bequeme Stellung gefunden haben, führen Sie Ihr Baby wie gehabt an Sie herran, dass es die Brustwarze in den Mund nehmen kann.

Es empfiehlt sich hinter dem Baby noch ein stützendes Kissen oder eine Decke hinzulegen.

 

 

Rückengriff/Fußballergriff

Diese Stellung ist sehr gut bewährt, wenn ihr Baby noch Schwierigkeiten beim Ansaugen hat. In dieser Haltung können Sie ihr Kind sehr gut beobachten und es ggf. noch korrigieren.

Legen Sie das Baby seitlich neben sich, sein Kopf liegt in Ihrer Hand und die Beine liegen unter ihrem Arm und zeigen an in Richtung Rücken.

Den Rücken und den Kopf ihres Babys stützen Sie mit dem einen Arm, ggf. brauchen Sie noch ein Kissen um den Kopf des Babys höher zu lagern, damit der Mund auf Höhe der Brustwarzen ist.

Vergewissern Sie sich das die Füße des Babys frei liegen und nicht gegen Gegenstände (wie Stuhllehne etc.) drücken.

Dann können Sie Ihr Baby anlegen wie gehabt.

Falls sich Ihr Baby von Ihrer Hand am Kopf irritieren läßt, legen Sie einfach ein Tuch oder eine Baumwollwindeln dazwischen.

Wiegegriff

Das ist die meist verbreiteste Stillposition und in der Umsetztung am enfachsten.

Sie setzen sich bequem auf einen Stuhl oder ähnliches. Bitte achten Sie darauf, dass auch ihre Beine entkrampft sind , ggf. ein Kissen oder einen kleinen Hocker unter die Füße stelle.

Dann nehmen Sie den Kopf ihres Babys in die Armbeuge, mit dessen Hand sie auch den Po des Babys stützen.

Stützen SieIhrem Arm mit einem oder mehreren Kissen ab

Der Bauch Ihres Babys liegt an ihrem Bauch.

Dann das Anlegen wie gehabt bzw. siehe auch "Erstes Richtiges Anlegen".